Projekt H.ErT.Z > Projekt H.ErT.Z > 

Projekt H.ErT.Z

Heinrich Hertz gelang 1886 in Karlsruhe der experimentelle Nachweis der elektromagnetischen Wellen. Dieser Forschergeist wirkt an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft nach und soll auch die Studierenden erreichen.

Projekt H.ErT.Z - Hochschuloffenes ElektroTechnik Zentrum

Im Projekt H.ErT.Z - Hochschuloffenes ElektroTechnik Zentrum wird für die Grundlagenfächer der Elektrotechnik ein vielseitiges Lehrkonzept an der Hochschule Karlsruhe durchgeführt. Es wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Rahmen der Förderlinie Wissenschaft lernen und lehren – WILLE gefördert und stützt sich auf drei Pfeiler.

H.ErT.Z - Lernzentrum Elektrotechnik

Foto: Felix Dräger
Foto: Felix Dräger

Das Lernzentrum Elektrotechnik ist ein Angebot für alle Studierenden der Hochschule Karlsruhe. Sie finden hier Lernunterstützung in den Fachgebieten Gleich- und Wechselstromtechnik sowie elektrische und magnetische Felder. In das Lernzentrum ist das H.ErT.Z Labor integriert, in dem Studierenden die Gelegenheit gegeben wird, vorgegebene Schaltungen aufzubauen oder eigene Kleinprojekte umzusetzen. Dies ermöglicht ihnen frühzeitig eine motivations- und verständnisfördernde Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis

H.E.RrT.Z - Online


Screen H.ErT.Z - Online

Über die Internetplattform H.ErT.Z-Online wird selbstgesteuertes Lernen unterstützt sowie wissenschaftliches Denken und Handeln anregt. Alle E-Learning-Angebote sind als Open Educational Resources (OER) über die Hochschulgrenzen hinaus Lernenden und Lehrenden zugänglich. Über die H.ErT.Z Zeittafel werden Zusammenhänge zwischen historischer und aktueller Lebenswelt mit den Entwicklungen der Elektrotechnik aufgezeigt. Die Zeittafel kann in Vorlesungen als wiederkehrender Bezugsrahmen eingesetzt werden, um Zusammenhänge zwischen elektrotechnischen Innovationen und deren gesellschaftlichen Auswirkungen herauszuarbeiten und um das Verständnis für Entwicklungszusammenhänge zu verbessern.

H.ErT.Z - Service Learning


Foto: John Christ

Zentrale gesellschaftlich relevante Zukunftsthemen wie Klima, Energie und Information, Gesundheit und Mobilität im Alter sind eng mit der Elektrotechnik verknüpft. Die Komplexität dieser Themen fordert von Hochschulabsolventen/innen die Bereitschaft und die Fähigkeit zu fachübergreifendem und bedarfsorientiertem Denken und Handeln. Das Lehr- Lernkonzept H.ErT.Z Service Learning - Lernen durch gesellschaftliches Engagement ermöglicht Studierenden der Hochschule Karlsruhe ihr Fachwissen in gemeinnützigen Projekten einsetzen. Dies fördert interdisziplinäres und nachhaltiges Denken und Handeln sowie die Einsicht, die Elektrotechnik als einen Baustein zur Lösung gesellschaftlicher Problemstellungen zu erkennen.


Bilder aus dem Lernzentrum Elektrotechnik