Seite ausdrucken | Fenster schließen


Teamorientierte Lehrmethoden

Die Vorlesung Systemtheorie gilt bei vielen Studierenden als theoretisch und abstrakt. Mit kooperativen Lehrmethoden soll die Einstellung der Studierenden zur Systemtheorie verbessert werden. Gleichzeitig soll die Lernmotivation der Studierenden gefördert werden.

Im Rahmen eines vom Land Baden-Württemberg geförderten Projektes wurden unterschiedliche teamorientierte Lehrmethoden umgesetzt. Konzeption und Umsetzung der verschiedenen Angebote fand in enger Zusammenarbeit mit dem Qualitätspakt Lehre Projekt SKATING statt. Diese sind in der Methoden-Matrix für teamorientierte Lehrmethoden zusammengefasst.

Haupteffekt
Nebeneffekt
Team-
Building
Übung Verständnis Motivation/
SpaĂź
Lange Nacht der Systemtheorie
GroĂźer Preis der Systemtheorie
Zirkeltraining: Rechnen – Sport – Geschick
Probeklausur

Methodennachmittag: Jetzt simuliere ich selbst …

Student Project Teams

Die Methoden haben unterschiedliche Ziele. Sie werden von Semester zu Semester individuell für die Gruppen ausgewählt und durchgeführt.

Die Teilnahme der Studierenden ist freiwillig, eine Anwesenheitspflicht besteht nicht.