Seite ausdrucken | Fenster schließen


Teamorientierte Lehrmethoden

Gro├čer Preis der Systemtheorie

Der Gro├če Preis der Systemtheorie ist eine Quiz-Veranstaltung, die auf der gleichnamigen Fernsehsendung basiert. Zu Beginn der Veranstaltung werden Gruppen gebildet. Den Gruppen werden Fragen zum Vorlesungsinhalt gestellt. Die Fragen sind in unterschiedliche Themenbereiche sortiert. Zu jeder Thema gibt es Fragen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad: Je schwieriger die Frage ist, desto mehr Punkte bekommt die Gruppe.



Bei der Bearbeitung besch├Ąftigen sich die Studierenden gemeinsam mit einer Thematik und spornen sich gegenseitig an. Die dabei entstehenden sozialen Kontakte und das Gruppengef├╝hl motivieren die Studierenden, sich mit den Vorlesungsinhalten zu besch├Ąftigen. Die rein fachlichen Fragen werden durch sogenannte Gl├╝cksfragen erg├Ąnzt. Sie bestehen aus Knobelaufgaben, die nicht fachbezogen sind. Durch Gl├╝cksfragen k├Ânnen zur├╝ckliegende Gruppen wieder aufholen. Sie lockern die Veranstaltung auf und st├Ąrken die Motivation.