Teil C - Stochastische Signale > Beschreibende Statistik multivariater Daten > Darstellung und Charakterisierung zweidimensionaler Datensätze > Darstellung zweidimensionaler gruppierter, ordinaler oder diskreter Datensätze > 

Darstellung und Charakterisierung zweidimensionaler Datensätze

Darstellung zweidimensionaler gruppierter, ordinaler oder diskreter Datensätze

Die Wahrscheinlichkeit für ein Ereignis A kann von mehreren Einflussgrößen abhängen. Zum Beispiel hängen die Emissionen eines Kraftfahrzeuges, die während eines Testzyklus erzeugt werden, von den unterschiedlichen Fahrzeugen mit unterschiedlichen Sensoren, Aktoren und Regelungsprozessen und von der Kraftstoffqualität ab. Jede einzelne Abhängigkeit kann durch eine Zufallsvariable beschrieben werden, die einen Datentyp und eine Verteilungsfunktion aufweist.

Als Beispiel für einen zweidimensionalen Datensatz mit ordinalen Datentypen zeigt Tabelle 5.1 die Urliste einer Fertigungsstatistik. Für jedes gefertigte Teil wurde der Wochentag, an dem es gefertigt wurde, und die Fertigungsschicht, in der es gefertigt wurde, dokumentiert.

Tabelle 5.1: Fertigungsstatistik eines Produktes als Urliste
Teil Nr. Wochentag Fertigungsschicht
1 Mo 1
2 Mo 1
3 Mo 1
15240 Fr 3